Wunderschöne Augen: Der Mann ist so gutaussehend, dass Mädchen ihn nicht aus den Augen lassen können

Tony Mahfud hat großartige Augen …

Er sieht so gut aus, dass Mädchen ihn nicht aus den Augen lassen können. Tony Mahfud, 24, ist ein Deutscher syrischer Herkunft.

Sein schwarzes Haar, sein Dreitagebart, seine perfekten Gesichtszüge und sein wunderschöner athletischer Körper haben ihm den Erfolg im Modelbereich beschert.

Viele Marken wollen sich diesen gutaussehenden Mann sichern und sein Instagram-Profil hat mehr als 3,5 Millionen Follower.

Wunderschöne Augen: Der Mann ist so gutaussehend, dass Mädchen ihn nicht aus den Augen lassen können

Die Nachrichten auf ihrem Profil sind einwandfrei und die Retusche lässt die Bilder fabelhaft aussehen und betont die Schönheit des Models.

Allerdings sind nicht alle mit der Art und Weise einverstanden, wie Tony mit seinem Konto umgeht.

Mahfud hat eine Gruppe von Kritikern, die glauben, dass seine Botschaften eher wie Bilder als wie echte Fotos aussehen. Dies ist alles auf die zahlreichen Optimierungen zurückzuführen.

Der Blick dieses Jungen löst Diskussionen und sogar Empörung aus.

Manche meinen, ihre ausdrucksstarken Augen seien nicht das Ergebnis guter Gene, sondern nur guter Kontaktlinsen.

Wunderschöne Augen: Der Mann ist so gutaussehend, dass Mädchen ihn nicht aus den Augen lassen können

Auf seinen Kindheitsfotos hatten seine Augen jedoch die gleiche blaue Farbe.

In einem sind sich jedoch selbst die größten Skeptiker einig: Dieser Typ sieht wirklich gut aus.

Und gut ausgewählte Kleidung hilft ihm, das Image eines charmanten Mannes zu vervollständigen. Unnötig zu erwähnen, dass Frauen verrückt werden, wenn sie diesen gutaussehenden Mann sehen.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wunderschöne Augen: Der Mann ist so gutaussehend, dass Mädchen ihn nicht aus den Augen lassen können
Eine Familie, in der die Kinder nicht zur Schule gehen, sondern in der Natur studieren