Wie das „stärkste Kind der Welt“ 20 Jahre nach seinem Ruhm aussieht

Richard Sandrak war einst der stärkste Junge der Welt. Seine Fotos waren in allen Zeitschriften zu sehen, er moderierte seine Sportsendung und spielte dank seiner unglaublichen sportlichen Form, die er bereits als 6-jähriges Kind erreichte, sogar in Filmen mit.

Richards Eltern sind Profisportler. Sie begannen, den Jungen bereits im Alter von zwei Jahren in das Sporttraining einzubeziehen. Im Laufe der Zeit begann das Kind selbst, sich für Sport zu interessieren.

Wie das „stärkste Kind der Welt“ 20 Jahre nach seinem Ruhm aussieht

Dann fand sein Vater einen Trainer für ihn – einen professionellen Bodybuilder, der sich bereit erklärte, mit einem solchen Baby zu arbeiten, obwohl Bodybuilding kein Kindersport ist und für die allgemeine körperliche Entwicklung des Kindes nicht sehr geeignet war.

Und bereits im Alter von 6 Jahren zeigte Richard phänomenale Erfolge. Beim Bankdrücken drückte er etwa 80 kg und sein Körper ähnelte dem eines erwachsenen Profisportlers.

Wie das „stärkste Kind der Welt“ 20 Jahre nach seinem Ruhm aussieht

Jedes Jahr entwickelte und verbesserte der Junge seine Form, was ihm in der Medienwelt zu Popularität verhalf. Er bewarb alle Produkte, die mit einem gesunden Lebensstil in Verbindung gebracht wurden.

Doch dann veränderte sich die Haltung der Öffentlichkeit von Bewunderung für das Kind zu allgemeiner Angst um seine körperliche und geistige Gesundheit.

Medienberichte tauchten auf, dass das Kind nur 1 Prozent Körperfett hatte, was für sein Alter tödlich ist. Eine Welle der Kritik traf seine Eltern.

Wie das „stärkste Kind der Welt“ 20 Jahre nach seinem Ruhm aussieht

Und nach Jahren stellte sich heraus, dass der Vater grausam gegenüber dem Baby war und es zu einer strengen Diät und sieben Stunden Training am Tag zwang. Als Ergebnis all dieser Ereignisse endete die Ausbildung des jungen Herkules.

Jetzt treibt Richard weiterhin Sport, aber nicht mehr so ​​aktiv. Er ist immer noch in guter Verfassung, aber natürlich nicht im Vergleich zu früheren Erfolgen. Ein junger Mann arbeitet als Stuntman und gibt zu, dass er seine sportliche Kindheit nicht bereut.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: