Comme des frères nés avec des cheveux gris, voici à quoi ils ressemblent maintenant : ils sont devenus si adorables

Vor acht Jahren nahmen Patricia Williams und ihr Mann einen blonden Jungen namens Redd auf.

Später wurde deutlich, dass das Baby an einer seltenen Krankheit litt – Albinismus.

Wie Brüder mit grauen Haaren geboren, so sehen sie jetzt aus: Sie sind so liebenswert geworden.

Die Eltern des Jungen haben viel Zeit damit verbracht, sich zu fragen, ob jemand in ihrer Familie unter etwas Ähnlichem gelitten hat.
Comme des frères nés avec des cheveux gris, voici à quoi ils ressemblent maintenant : ils sont devenus si adorables

Es stellte sich heraus, dass Patricias Großmutter ebenfalls einen Melaninmangel im Körper hatte.

Es waren ihre Gene, die an ihre Urenkel weitergegeben wurden.

Wie Brüder mit grauen Haaren geboren, so sehen sie jetzt aus: Sie sind so liebenswert geworden.

Erstaunlicherweise hat auch Rockwell, Patricias zweiter Sohn, den Albinismus geerbt, obwohl er erst 2018 geboren wurde.
Comme des frères nés avec des cheveux gris, voici à quoi ils ressemblent maintenant : ils sont devenus si adorables

Trotz dieser Eigenschaft leben die Brüder friedlich und unterscheiden sich nicht von ihren Altersgenossen.

Und der ältere Bruder, Redd, hat bereits Werbeverträge abgeschlossen. Ein Sonnenbrillenunternehmen hat großes Interesse an dem Jungen gezeigt.

Im Allgemeinen sind weder die Brüder noch ihre Eltern von Negativität betroffen. Sie nehmen Witze mit Humor, ohne sie ernst zu nehmen.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Comme des frères nés avec des cheveux gris, voici à quoi ils ressemblent maintenant : ils sont devenus si adorables
L’amitié la plus douce : un petit singe chevauche un petit tigre