Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens

Aurora, ein dreijähriges Mädchen aus einem australischen Dorf, spielte im Hof und entschied sich dann, sich zu entfernen.

Das kleine Kind nahm eine unbekannte Richtung und verirrte sich, als es sich vom Haus entfernte.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens

Zum Glück war Aurora nicht allein, ihr Haustierhund namens Max folgte ihr überall hin.

Max war ein guter alter Hund, taub und fast blind.

Als die Eltern das Verschwinden ihrer Tochter bemerkten, wandten sie sich sofort an die Polizei. Die Polizei suchte nach Aurora bis Mitternacht, aber vergeblich.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens

Mehrere Freiwillige beteiligten sich ebenfalls an der Suche nach dem Kind. Sie begannen früh am Morgen erneut.

Um acht Uhr morgens gelang es den Rettungskräften, das kleine Mädchen zu finden, das sich zwei Kilometer von ihrem Zuhause entfernt befand.

Sie bemerkten zuerst Max, der auf sie zukam. Der alte Hund führte die Menschen zu dem Kind.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens.

Das Mädchen war nass, aber glücklicherweise wohlauf und hatte nur ein paar Kratzer.

Der treue Haustierhund war 17 Jahre alt. Obwohl er taub und fast blind war, hatte Max seine kleine menschliche Freundin die ganze Nacht beschützt.

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens.

Die Rettungskräfte waren überrascht, dass ein so kleines Mädchen so viele trockene Büsche und Hänge überwinden konnte und so weit gegangen war.

Glücklicherweise blieb der hingebungsvolle Hund die ganze Nacht an der Seite seiner kleinen Besitzerin und schützte sie vor verschiedenen Gefahren und der nächtlichen Kälte.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Der treue Haustierhund, blind und taub, blieb 17 Stunden lang an der Seite des verlorenen kleinen Mädchens
Mit 90 Jahren ist er Vater von 50 Kindern: 17 mit seiner Frau, 15 mit seiner Schwägerin und eines mit seiner Schwiegermutter