Frau baut für ihren Mann eine Kneipe im Hinterhof, nachdem sie es satt hat, ihn nie zu sehen, während er in ihrem Lokal war

Krankenschwester Jane Tupper aus Devon ist dank ihres ungewöhnlichen Hauses zu einer lokalen Berühmtheit und im Internet berühmt geworden.

Im Hinterhof richtete sie eine richtige Minibar ein. Doch die 48-jährige Frau eröffnete diese Einrichtung nicht, um ein eigenes Unternehmen zu gründen und Gewinn zu machen, sondern um ihren Mann zu Hause zu halten, der gerne Zeit mit Freunden verbringt.

Im Allgemeinen war Jane mit ihrem Ehemann Paul zufrieden, der als Polizist arbeitet. Das Paar ist seit langem verheiratet und hat drei erwachsene Kinder im Alter von 24, 26 und 30 Jahren.

Doch als der Nachwuchs selbstständig wurde, hatte Paul viel Freizeit.

Er verbrachte es nicht mit seiner Frau, sondern mit seinen Freunden. Und Jane gefiel das nicht, weil sie sich alleine langweilen musste.

Frau baut für ihren Mann eine Kneipe im Hinterhof, nachdem sie es satt hat, ihn nie zu sehen, während er in ihrem Lokal war

Außerdem machte sich die Frau ständig Sorgen, als ob ihrem Mann etwas zugestoßen wäre.

Sie hat das Problem sehr elegant gelöst. Anstatt Skandale zu schüren und zu fordern, dass ihr Mann sein Hobby aufgibt, richtete sie direkt im Haus eine Kneipe ein, damit Paul diese nicht verlassen musste.

Er wird also immer da sein. Gleichzeitig kann er seine Freizeit aber nach eigenem Ermessen gestalten.

Als Paul von Janes Plänen erfuhr, war er voll und ganz damit einverstanden und verpflichtete sich, tatkräftig mitzuhelfen.

Sie beschlossen, eine gewöhnliche Scheune in eine Bar umzuwandeln. Doch zunächst musste viel Zeit, Mühe und Geld in die Nivellierung und Vorbereitung des Baugrundstücks gesteckt werden.

Frau baut für ihren Mann eine Kneipe im Hinterhof, nachdem sie es satt hat, ihn nie zu sehen, während er in ihrem Lokal war

Die vorbereitenden Arbeiten kosteten am Ende 15.000 Pfund und der Bau der Struktur selbst etwa 3.000 Pfund.

Jane nannte es „Hundehütte“.

Über soziale Medien und Verkäufe sammelte Jane Kneipenausrüstung und -möbel. Es gelang ihr sogar, einen seltenen Spielautomaten zu kaufen – fast den gleichen wie den, der in der Stadtkneipe aufgestellt war.

Jetzt ist Jane die eigentliche Besitzerin des Pubs, in dem sich nicht nur Paul und seine Freunde, sondern auch Nachbarn und Bekannte gerne aufhalten.

Und die Ehepartner sind sehr zufrieden miteinander. Der Mann ist jetzt immer zu Hause und die Frau teilt seine Interessen voll und ganz.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Frau baut für ihren Mann eine Kneipe im Hinterhof, nachdem sie es satt hat, ihn nie zu sehen, während er in ihrem Lokal war
C’est ce qui est arrivé au petit garçon unique né avec une tache de naissance en forme de cœur