Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam

Vor relativ kurzer Zeit gab es in Peru einen bemerkenswerten Fall.

Die Hauptfigur war ein kleiner Junge. Nun kam ihm ein wohlhabender Geschäftsmann zu Hilfe, der sein Leben radikal veränderte. So fand die Geschichte ein Happy End.

Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam

Der Held eines viralen Videos, das um die Welt ging, war der Junge Víctor Martín Angulo Córdoba. Seine Familie hat ein geringes Einkommen und kommt kaum über die Runden.

Darüber hinaus werden die Annehmlichkeiten im Haus, in dem er lebt, minimiert. Es gibt nicht einmal Strom.

Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam

Doch der Wissensdurst und die Liebe zu Büchern führten dazu, dass er eine ungewöhnliche Lösung für sein Problem fand.

Er begann auf der Straße unter einer Straßenlaterne Bücher zu lesen. Es war dieser Moment, den einer der Passanten filmte und ins Internet stellte, und das Video wurde anschließend von vielen Menschen auf der ganzen Welt angesehen.

Der Millionär Yaqoob Yusuf Ahmed Mubarak aus Bahrain interessierte sich für diesen Fall. Darüber hinaus ist er ein Philanthrop. Er fand heraus, wo der Junge lebte und beschloss, ihm zu helfen.

Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam

Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam

Dazu flog er persönlich nach Peru und traf sich mit dem Jungen und seiner Mutter. Er trug nicht nur dazu bei, dass im Haus Licht erschien, sondern finanzierte auch den Bau des zweiten Stockwerks und dessen umfassende Reparatur.

Das heißt, der Junge hat jetzt nicht nur Strom im Haus, sondern auch ein separates Zimmer.

Doch der Philanthrop blieb nicht beim erreichten Ergebnis stehen. Er war der Meinung, dass die Familie unterstützt werden sollte.

Deshalb half er der Mutter des Jungen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Aber selbst das schien ihm nicht genug.

Der Millionär beschloss, die Schule, in der der Junge studiert, zu renovieren. Deshalb ist ihm nicht nur eine bestimmte Familie dankbar, sondern auch viele Bewohner dieser Gegend.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Ein kleiner Junge muss unter einer schwachen Straßenlaterne seine Hausaufgaben machen, ein Millionär wird auf ihn aufmerksam
L’homme est allé travailler et a disparu pendant 15 ans: la femme avait déjà perdu tout espoir