Ein 15-jähriges indisches Mädchen weint mit Steinen, und Wissenschaftler finden es unmöglich, dieses Phänomen zu erklären

In einem der Dörfer Indiens wurde ein Mädchen gefunden, das statt Tränen mit Steinen weint, die optisch an Kieselsteine ​​erinnern.

Die Familie des 15-jährigen Teenagers sagt, das sei noch nie zuvor passiert. In dem Video, das ins Internet gelangte, ist eine kleine Beule am Augenlid zu erkennen.

Nachdem das Augenlid gedreht wurde, wird ein kleiner Stein daraus entfernt.

Ein 15-jähriges indisches Mädchen weint mit Steinen, und Wissenschaftler finden es unmöglich, dieses Phänomen zu erklären

Die Familie besitzt mehr als hundert dieser Videos. Tatsächlich wollte so etwas ohne Videoaufzeichnung niemand glauben.

Die meisten Fragen der Ärzte waren darauf zurückzuführen, dass die Geschwindigkeit der Ablagerungen einfach unglaublich ist.

Bei einem ähnlichen Merkmal des Urogenitalsystems können sich im Laufe der Jahre Steine ​​bilden.

Aber bei jungen Einwohnern Indiens kommt es fast jeden Monat zu einer Entlassung.

Ein 15-jähriges indisches Mädchen weint mit Steinen, und Wissenschaftler finden es unmöglich, dieses Phänomen zu erklären

Seltsamerweise reagierten Internetnutzer nach der Veröffentlichung der Nachricht mit großer Skepsis auf diese Geschichte.

Sie vermuteten, dass das Mädchen keine Probleme habe, nur dass die Eltern einen minderjährigen Teenager zwingen würden, ihm Kieselsteine ​​in die Augen zu stecken, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Im Gegensatz zur Internet-Community befindet sich das indische Volk seit einigen Tagen in einem Schockzustand. Das Dorf, in dem das Mädchen lebt, wird buchstäblich auf den Kopf gestellt.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Ein 15-jähriges indisches Mädchen weint mit Steinen, und Wissenschaftler finden es unmöglich, dieses Phänomen zu erklären
Jean-Jacques Goldman ist wütend: Er bricht das Schweigen und denunziert diesen Mann: „Die Leute werden getäuscht“