Ein 10-jähriger mutiger Junge riskierte sein Leben und rettete seine ertrinkende Mutter: Er ist ein echter Held

Ein 10-jähriger Junge namens Gavin Keaney aus dem US-Bundesstaat Oklahoma zog seine ertrinkende Mutter aus dem Pool und rettete ihr das Leben.

Laura Keaney, Gavins Mutter, erlitt beim Schwimmen einen epileptischen Anfall.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Gavin das Wasser bereits verlassen und saß auf der Veranda ihres Hauses.

Als Gavin hörte, wie seine Mutter im Wasser kämpfte, wurde ihm schnell klar, dass sie in Gefahr war zu ertrinken.

Ein 10-jähriger mutiger Junge riskierte sein Leben und rettete seine ertrinkende Mutter: Er ist ein echter Held

Ohne zu zögern sprang er in den Pool, zog seine Mutter heraus und trug sie vorsichtig in Sicherheit.

Über eine Minute lang hielt Gavin den Kopf seiner Mutter über Wasser, bis Hilfe eintraf.

Laura, die zutiefst dankbar für die Heldentat ihres Sohnes war, drückte ihre emotionale Dankbarkeit aus und beschrieb Gavin als ihren Helden und Schutzengel.

Später überreichte der örtliche Polizist dem Jungen feierlich eine Bescheinigung über die Rettung seiner Mutter.

Ein 10-jähriger mutiger Junge riskierte sein Leben und rettete seine ertrinkende Mutter: Er ist ein echter Held

In einem ähnlichen Vorfall wurde zuvor berichtet, dass zehnjährige Zwillingsbrüder zusammen mit ihrem elfjährigen Freund ihren Vater vor dem Ertrinken in einem Pool retteten.

Obwohl einer der Jungen gestand, dass er die richtigen Techniken zur Erstversorgung nicht kannte, erinnerte er sich an eine Rettungsszene aus einem Film, die ihm half.

Was denken Sie? Sie können Ihre Meinung in den Kommentaren teilen.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Ein 10-jähriger mutiger Junge riskierte sein Leben und rettete seine ertrinkende Mutter: Er ist ein echter Held
Je doute fortement que le message soit lu attentivement ou partagé, mais je le publierai quand même