Die entzückende Reaktion des dreijährigen Jungen auf seine Adoption nach zwei Jahren in einer Pflegefamilie ging viral

Michael Browns Adoptivmutter sagte, sie hätte ihn zunächst nicht adoptieren müssen. Doch nachdem sie eine Weile mit ihm zusammengelebt hatte, beschloss sie, ihre Pläne zu ändern.

Ein Foto des dreijährigen Michael Brown, das seine Reaktion auf die Nachricht von seiner Adoption zeigt, erhielt nach der Veröffentlichung auf Twitter mehr als 150.000 Likes.

Die entzückende Reaktion des dreijährigen Jungen auf seine Adoption nach zwei Jahren in einer Pflegefamilie ging viral

Michael nahm kürzlich am Advocacy Education Program teil, ein System, bei dem pflegebedürftige Kinder vorübergehend in Pflegefamilien leben und deren Unterhalt vollständig vom Staat übernommen wird.

Im Februar 2015, als das Baby gerade 18 Monate alt war, stimmte Tara Montgomery der Aufnahme zu und zieht es seitdem allein mit ihren Töchtern auf.

Wie bereits erwähnt, war von einer Adoption zunächst keine Rede. Es wurde erwartet, dass Michael nach einiger Zeit wieder mit seiner leiblichen Mutter vereint sein würde.

Die entzückende Reaktion des dreijährigen Jungen auf seine Adoption nach zwei Jahren in einer Pflegefamilie ging viral

Doch am Ende wurde der Mutter das elterliche Recht entzogen. „Ich bin alleinerziehende Mutter und habe zunächst nicht über die Möglichkeit einer Adoption nachgedacht. Aber Michael änderte meine Pläne.

Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass er ein Teil unserer Familie war. Am Morgen wacht er auf, kommt auf mich zu und sagt: „Mama, ich bin so glücklich“, sagt Montgomery in einem Interview.

Ratez l’article
Le Monde Meilleur
Laissez Votre Commentaire

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die entzückende Reaktion des dreijährigen Jungen auf seine Adoption nach zwei Jahren in einer Pflegefamilie ging viral
„Ein Chirurg oder ein Zauberer?“: Ein Mädchen mit einer großen Nase hat sich nach einer plastischen Operation bis zur Unkenntlichkeit verändert